Partnerarmband mit Perlen

Ratgeber, Tipps & Trends 2020

Alles Wichtige zum Perlen-Partnerarmband

Partnerarmbänder sind eine wunderschöne Möglichkeit, die Zusammengehörigkeit zweier Menschen ganz exklusiv auszudrücken. Es gibt viele verschiedene Arten von Partnerarmbändern. Von Edelmetallen über Stoffarmbändern bis hin zu Leder ist alles dabei. Eine sehr schöne und individuelle Variante sind Partnerarmbänder mit Perlen.

Was zeichnen Partnerarmbänder mit Perlen aus?

Partnerarmbänder mit Perlen sind noch nicht zu lange ein Modetrend. Erst seit ein paar Jahren entdecken Paare Armbänder mit Perlen für sich. Das Wundervolle an Perlen Partnerschmuck ist, dass Du ihn ganz individuell durch zum Beispiel Anhänger oder Buchstaben-Perlen zusammenstellen kannst.

Armbänder mit Perlen sind aber nicht nur für Paare geeignet. Sie können durchaus auch als Freundschaftsbänder getragen werden, als Zeichen der Verbundenheit zwischen Schwestern oder Mutter und Tochter. Perlenarmbänder für Partner können so unverwechselbar sein, wie Du selbst.

Welche Varianten von Partnerarmbändern mit Perlen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Stile von Partnerschmuck mit Perlen. In der Auswahl findest Du legere, sportliche Perlenbänder, auffällige, poppige Perlen Partnerschaftsarmbänder und natürlich edlen Designer Perlen-Partnerschmuck.

Die meisten der Armbänder werden komplett aus Perlen und mit einem stabilen, robusten Gummiband gearbeitet. Sie werden einfach über die Hand auf das Handgelenk gezogen. Von diesen Modellen gibt es verschiedene Varianten:

  • Armbänder mit Anfangsbuchstaben
  • mit Vorname des Mannes für das Damenarmband und der Vorname der Dame für das Herrenarmband
  • mit bestimmten Begriffen, wie zum Beispiel “King” und “Queen”
  • Anfangsbuchstaben getrennt durch eine Schmuckperle nach Wahl
  • mit Perlen und Zahlen anstelle von Buchstaben

Eine weitere Variante sind Armbänder, welche aus Leder und Perlen gearbeitet sind. Bei dieser Art stellt das schmale Lederband auch gleich den Verschluss der Partnerarmbänder aus Perlen dar. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle:

  • Armband aus Leder und Perlen
  • Armband aus Leder mit Perlen und Buchstaben-Perlen oder Zahlen
  • Armband aus Leder mit Perlen und Gravurplatte aus Edelstahl oder Edelmetall
  • Armband aus Leder mit Perlen und Edelstahlperle mit oder ohne Gravur

Die verschiedenen Stile können je nach Wunsch noch mit Anhängern oder Schmuckperlen veredelt werden.

Zu welchen Gelegenheiten vergibt oder verschenkt man Perlen-Partnerarmbänder?

Um ein Partner-Armband zu verschenken, benötigt es keine besondere Gelegenheit. Du kannst es Deinem Partner oder Partnerin jederzeit überreichen und ihm oder ihr damit zeigen, wie sehr Du sie oder ihn schätzt. Natürlich sind die Armbänder auch ideale Geburtstags-, Weihnachts- oder Jahrestagsgeschenke.

Armbänder für Partner mit Perlen kommen als Geschenk immer gut an. Zeigen sie doch die Verbundenheit zwischen zwei Menschen.

Welche Perlenarten werden meistens verwendet?

In der Regel werden für die Armbänder Edelsteinperlen oder Halbedelsteinperlen, wie zum Beispiel Onyx, verwendet. Es gibt aber auch Partnerarmbänder mit hochwertigen Edelstahlperlen, Silberperlen, Goldperlen, Holzperlen, Polarisperlen, zarte Jadeperlen oder sogar hochwertig verarbeitete Acrylperlen.

Auch die Verarbeitung der Perlen ist unterschiedlich. Edelsteinperlen oder Halbedelsteinperlen findest Du in der Regel glatt und glänzend poliert oder matt.

Andere Perlenarten wie zum Beispiel Holz- oder Acrylperlen gibt es in verschiedenen Varianten. Diese können matt, glänzend oder in Mosaikform geschliffen sein. Die Perlen sind auch nicht immer rund, hier gibt es auch längliche oder ovale Formen.

Welche Anhängerarten werden verarbeitet?

Meist bestehen die Anhänger aus Silber, Gold oder hochwertigem Edelstahl. Je nach Modell können die Anhänger noch mit funkelnden Zirkonia Steinen besetzt sein. Die Anhänger verfügen in der Regel über einen kleinen Karabiner-Verschluss, mit dem sie schnell und einfach an jedes Armband angebracht werden können. Die kleinen Karabiner halten den Anhänger auch fest und sicher bei einem kompletten Perlenarmband mit Gummizug.
Ein großer Vorteil dieser Anhänger ist, dass Du sie jederzeit nach Lust und Laune austauschen kannst.

Einige Anhänger verfügen statt des Karabiners über eine Öse oder Lochperle. Diese Anhänger werden jedoch von den Herstellern der Armbänder fest eingearbeitet und können nicht gewechselt werden.

In welchen Formen und Kombinationen kommen diese Anhänger?

Bei der Wahl der Anhänger für Deine Partnerschafts Armbänder kannst Du ganz auf Deine Kreativität setzen. Es gibt unendlich viele verschiedene Arten von Anhängern für Partnerarmbänder mit Perlen. Die beliebtesten Anhänger, die auf dem Markt erhältlich sind, sind die klassischen Modelle wie der Anker und das Herz.
Der Anker symbolisiert die Sicherheit, das Herz die Liebe. Anhänger für Deine Partnerschaftsarmbänder kannst Du separat kaufen und damit Deine Armbänder personalisieren.

Welche Gravur Arten gibt es in der Regel bei Perlenarmbänder für Partner?

Bei Schmuck gibt es drei verschiedene Arten der Gravur:

  • Diamandgravur
  • Fräsgravur
  • Lasergravur

Die Diamandgravur wird nach wie vor am häufigsten bei Schmuckgravuren eingesetzt, da sie eine hochwertige Qualität sichert. Mit der Diamandgravur, die das Material nur verdichtet und nicht abträgt, lassen sich Wölbungen und sehr feine, zarte Gravuren ausführen.

Die Lasergravur oder die sogenannte Laserbeschriftung, ist die neuere Technik, die bei Schmuckgravuren eingesetzt wird. Der Laser “verdampft” das Material, es entstehen keine Späne bei der Bearbeitung und die Gravur zeigt die kräftige Farbe des Kernmaterials. Dadurch, dass der Laser bei der Gravur durch einen Spiegelscanner geführt wird, entstehen klare, kräftige und präzise Gravuren. Der Laser kann bei fast jedem Material eingesetzt werden und ist schneller als die Diamandgravur.

Die Fräse fräst das gewünschte Motiv sehr tief in das Material. Zwar werden die Fräsen auch Computergesteuert, zeigen aber meist nicht die gleiche Qualität wie eine Diamand- oder Lasergravur und ist daher eher für einfache Motive geeignet.

Welche Verschlussarten werden bei diesen Armbändern in der Regel genutzt und was sind die Vor- und Nachteile?

Die sogenannten Stretch-Armbänder, also die Armbänder, bei denen die Perlen auf ein stabiles Gummiband gezogen werden, kommen ganz ohne Verschluss. Sie werden einfach über die Hand gezogen. Das hat den Vorteil, dass sie nicht verloren gehen können, weil sich der Verschluss geöffnet hat. Nachteilig bei dieser Art Armbänder: Härchen an den Armen können sich im Gummi verheddern und ein unangenehmes Ziepen auslösen.

Bei Armbändern mit Ziehverschluss öffnest und schließt Du das Armband an den beiden Enden des Leder- oder Stoffbandes. Die beiden Enden des Armbandes sind hier durch einen speziellen Knoten verbunden. Durch Zug auf die Seilenden schließt sich das Armband.
Dieser Verschluss hat den Vorteil, dass die Armbänder individuell und passend an alle Handgelenkgrößen angepasst werden können.

Ganz wenige Partnerschaftsarmbänder mit Perlen, speziell, wenn es um Perlen aus Edelstahl, Gold oder Silber handelt, verfügen über einen Karabinerverschluss. Diese Verschlüsse sind in der Regel sehr sicher und öffnen sich nicht von allein.

Wozu passen Partnerarmbänder mit Perlen?

Für jede Gelegenheit und jedes Outfit gibt es auch den passenden Perlen-Partnerschmuck. Stretch-Armbänder zeigen sich leger und sportlich und können so in der Freizeit zu jedem sportlichen und legeren Outfit getragen werden.

Ist Dein Partner oder Partnerin eher der “schickere” Typ, kommen edle Armbänder mit schlichten, einfarbigen Perlen und Silber- oder Edelstahlgravurplatten, beziehungsweise Buchstabenperlen infrage, zum Beispiel Armbänder mit Ziehverschluss, die nur zur Hälfte mit Perlen besetzt sind. Diese edlen Partnerarmbänder mit Perlen passen fast zu jedem Outfit, ob Abendgarderobe, Business-Outfit oder casual.

Was sollte man bei der Auswahl der Armbänder beachten?

Achte auf den Bekleidungsstil und die Farbvorlieben Deines Partners, um die richtige Auswahl zu treffen. Schau Dir vor dem Kauf die Armbänder ordentlich an.

  • Sind die Perlen gut verarbeitet?
  • Sind es echte Jade- oder Edelsteinperlen oder billige Kopien?
  • Wie ist die Verarbeitung bei den Stretcharmbändern, wurde ein stabiles, robustes Gummiband verwendet?
  • Sind die Perlen, hier speziell Holz- oder Steinperlen, frei von Kratzern oder Macken?

In der Regel ist Partnerschmuck mit Perlen robust und langlebig. Egal ob Edelstein- oder Holzperlen, mit ein bisschen Pflege werdet Ihr lange Freude an den Armbändern haben.

Wie pflegt man diese Armbänder am besten? Tipps zur Pflege für lang haltende Qualität

Edelstein und Halbedelsteinperlen benötigen so gut wie keine Pflege. Anders sieht es hingegen bei Holzperlen und den Leder- oder Stoffbändern aus, die für diese Armbänder verwendet werden.
Holzperlen solltest Du vor übermäßiger Nässe und übermäßiger Sonneneinstrahlung schützen, da diese sonst aufquellen oder ausbleichen können. Das Gleiche gilt für die Leder- und Stoffbänder. Beim Schwimmen, Duschen oder Sonnenbaden solltest Du Dein Armband daher abnehmen.

Edelstein- und Halbedelsteinperlen können mit etwas milder Seifenlauge gereinigt und danach gut trocken gerieben werden.
Edelmetallperlen oder Edelstahlperlen, Gravurplatten oder Anhänger reinigt man am besten mit den entsprechenden Silbe-, Gold- und Edelstahlschmuck – Reinigungsmitteln, die auf dem Markt erhältlich sind.