Panzerarmband

Ratgeber, Tipps & Trends 2020

Die Welt der Panzerarmbänder

Es gibt kaum ein anderes Armband, das mehr Selbstbewusstsein ausstrahlt, als das Panzerarmband. In seiner klassischen Form fällt es durch große Kettenglieder auf, die sofort ins Auge fallen. In elegantem Silber oder extravagantem Gold schmückt es das Handgelenk eines modebewussten Mannes. Kombiniert mit einem süßen Charm in Herzform wird dem Armband ein feminines Detail verliehen und schon kann sich Frau an dem eindrucksvollen Panzerarmband erfreuen. Wer es lieber etwas schlichter mag, der setzt auf ein feingliedriges Panzerarmband. Es passt perfekt zum körperbetonten Etuikleid, aber auch zum maßgeschneiderten Anzug. Du siehst: Panzerarmbänder haben viele Facetten und sind, wie kein anderer Armschmuck, in der Lage, sich an deinen individuellen Stil anzupassen.

Gold, Edelstahl oder Silikon: Panzerarmbänder für jeden Anlass

Die Auswahl an Panzerarmbändern ist riesig. Einen großen Einfluss auf die Optik, aber auch auf den Preis, haben die Materialien, aus denen die Armbänder gefertigt werden. Ganz klassisch glänzt das Panzerkettenband in Gold oder Silber. Oft besteht es auch vollständig aus einem dieser Edelmetalle und sieht dementsprechend hochwertig aus.

Gold, das Jahrhunderte lang als das wertvollste Material überhaupt galt, lässt auch das Panzerarmband unglaublich hochwertig und wertvoll erscheinen. Ein Panzerarmband aus massivem Gold läuft auch dann nicht an, wenn du es über Jahre hinweg täglich am Handgelenk trägst. Ideal ist das Material auch für Allergiker, die mit Modeschmuck meist keine Freude haben. Wer ein Armband mit Panzerkette kaufen möchte und sich eines aus Echtgold wünscht, der muss allerdings tief in die Tasche greifen. Ganz besonders dann, wenn die Wahl auf ein grobgliedriges Modell fällt. Denn dieses zeichnet sich schließlich durch ein hohes Gewicht und damit auch durch einen hohen Goldanteil aus – entsprechend gut geeignet ist es aber auch als Anlageobjekt.

Silber neigt hingegen zur Oxidation. Das bedeutet, dass es bei unsachgemäßer Pflege oder bei zu häufigem Kontakt mit Wasser schwarz anläuft. Mit einfachen Tricks, die du im Verlauf dieses Beitrags noch kennenlernen wirst, kannst du deinem Silberarmband mit Panzerkette aber schnell wieder zu seiner ursprünglich glänzenden Farbe verhelfen. Ein silbernes Panzerarmband zeichnet sich im Vergleich zu einem Modell aus Echtgold durch einen deutlich günstigeren Preis aus – dennoch taugt es durchaus als Anlageobjekt. Das liegt vor allem daran, dass sich die massiven Panzerarmbänder durch einen hohen Anteil des Edelmetalls auszeichnen.

Du legst bei deinem Armschmuck vor allem auf Optik? Wie viel das Panzerarmband tatsächlich Wert ist interessiert dich nicht und eigentlich hast du auch nicht vor, Schmuck als Anlageobjekt zu nutzen? Dann ist ein Panzerarmband aus Edelstahl genau das Richtige für dich. Das Material reagiert nicht mit Sauerstoff – es oxidiert nicht. Somit kannst du dir sicher sein, dass die Panzerkette an deinem Handgelenk immer, auch nach mehreren Jahren, noch ausgezeichnet aussieht. Ebenso wie Gold und Silber kann auch Edelstahl von den meisten Allergikern problemlos getragen werden. Die Reinigung gestaltet sich weitaus einfacher als die der Edelmetalle und doch gibt es das Edelstahl-Armband in all den wunderschönen Farbnuancen, die Gold und Silber ausmachen, zu kaufen.

Kinder, besonders aktive Menschen und Personen, mit einem ganz außergewöhnlichen Kleidungsstil haben allerdings auch an Panzerarmbändern aus einem anderen Material große Freude. Die Rede ist von einem Armband aus Silikon. Diese Modelle können rund um die Uhr am Handgelenk getragen werden – selbst nachts. Erhältlich sind sie in den unterschiedlichsten Farbtönen – rot, blau, grün und gelb werden besonders von Kindern geliebt. Schwarz, weiß oder grau hingegen schätzen vor allem sportliche Menschen, die sich in ihrer Aktivität von schwerem Schmuck aus Edelstahl oder Edelmetallen behindert fühlen. Elegante Details lassen sich auch hier schaffen. Etwa, indem auf ein Silikonarmband in Panzerketten-Optik gesetzt wird, das partiell mit Edelstahl-Details versehen ist.

Passend zu deinem Stil: Der Farbton machts

Gold und Silber sind die klassischen Farben für Panzerarmbänder. Getragen werden diese Farbtöne von Männer und Frauen gleichermaßen. Wichtig bei der Farbwahl ist allerdings, dass die Nuance zum Hauttypen passt. Ob Gold oder Silber besser zu dir passt, erfährst du mit einem Blick auf dein Handgelenk.

Bist du ein warmer Hauttyp, erkennst du das daran, dass die Äderchen an deinem Handgelenk grünlich schimmern. Dann passt ein goldenes Armband besonders zu dir. Beim kalten Hauttypen schimmern die Adern hingegen bläulich. Hier ist Silber die bessere Wahl. Kannst du nicht eindeutig sagen, in welchem Farbton die Adern deines Handgelenks schimmern oder meist du einen grün-bläulichen Schimmer zu erkennen, hast du einen “neutralen Hauttyp”. Das bedeutet in der Regel, dass du beide Farbvarianten tragen kannst.

Der Vorteil daran, den eigenen Hauttypen zu kennen und den Schmuck entsprechend auszuwählen ist, dass goldener Schmuck die Haut des warmen Typen zum Strahlen bringt, während Silber die Haut eher blass und fahl wirken lässt. Beim kalten Hauttypen ist das genau umgekehrt.

Vielleicht möchtest du dir über solche Dinge aber gar keine Gedanken machen. Dann ist ein roséfarbenes Armband perfekt für dich. Es steht sowohl dem warmen, als auch dem kalten Hauttypen, ist unkonventionell und strahlt besonders viel Eleganz aus. Frauen, die ihre weibliche Seite nicht ganz so sehr betonen möchten und natürlich Männer, können allerdings auch auf ein schwarzes Edelstahl-Panzerarmband zurückgreifen. Es wirkt genauso edel wie ein silbernes Armband, ist allerdings nicht ganz so auffällig.

Finde das passende Panzerarmband für dein Outfit

Vielleicht weißt du inzwischen schon, aus welchem Material und in welchem Farbton dein neues Panzerarmband gefertigt sein soll. Was nun allerdings noch offen steht, ist die Frage nach der Verarbeitungsart deines neuen Armbands:

  1. Panzerarmbänder gibt es sowohl glänzend als auch matt. Egal, ob du dich nun für ein Modell aus Echtgold oder Silber oder für ein Armband aus Edelstahl in Gold, Roségold oder Schwarz entschieden hast: In matt und in glänzend gibt es sie alle.
  2. Beliebt sind besonders die grobgliedrigen Panzerarmbänder. Sie sind besonders auffällig. Wer es etwas zierlicher mag, der setzt dagegen auf ein feingliedriges Modell.
  3. Wie zierlich ein Panzerarmband tatsächlich ist, ist von seiner Dicke abhängig. Besonders schlicht sind die dünnsten mit einer Dicke von zwei Millimetern. Der Klassiker unter den Panzerarmbändern ist hingegen zwischen 9,5 und zwölf Millimeter breit. Besonders auffällig und robust wirken dagegen die Panzerketten mit einer Dicke von 17 bis 23 Millimetern.
  4. Bislang war immer nur die Rede von Panzerarmbändern mit einfachen Gliedern. Es gibt sie allerdings auch mit Doppelgliedern und sogar als Mesh-Gewebe zu kaufen – auch hier ergeben sich erhebliche optische Unterschiede in Hinblick auf die Dicke.

Charms und Accessoires für dein Panzerarmband

Ein einfaches Panzerarmband zeigt unabhängig von seiner Dicke und seiner Anzahl an Gliedern die gewünschte Wirkung. Es ist elegant, zeitlos, perfekt für den Alltag aber auch für festliche Anlässe geeignet. Doch manch einer wünscht sich da noch etwas mehr. Ein kleines Detail, ein Highlight oder ein Element, dass das Armband ganz individuell werden lässt.

Möglichkeiten gibt es zuhauf. So kannst du dein Panzerarmband mit eleganten oder verspielten, femininen oder maskulinen, modernen oder antiken Komponenten schmücken. Einige dieser individuellen Teile sind bereits in das Panzerarmband eingearbeitet – etwa ein silberner Boxhandschuh gegenüber dem Verschluss oder Brillanten, die die Glieder des Armbands in regelmäßigen Abständen unterbrechen.

Besonders beliebt sind hier natürlich auch Gravurplättchen. Sie sind meist mehrere Zentimeter lang und unterbrechen die Glieder des Panzerarmbands. Hier kannst du deinen Namen oder den deines Partners beziehungsweise deiner Partnerin, dein Geburtsdatum oder ein schönes Zitat, dein Sternzeichen oder ein anderes Symbol, das für dich eine besondere Bedeutung hat, einbringen. So ist das Armband mit Panzerkette wie kein anderes als Partnerarmband geeignet – für dich, deine beste Freundin, deinen Schatz oder deinen Bruder.

Eine andere Möglichkeit zur Individualisierung deines Panzerarmbands sind Charms. So werden Anhänger genannt, die an Armbänder gehängt werden. Dank der Zwischenräume, die die einzelnen Glieder des Armbands aufweisen, kannst du hier ganz beliebig viele Charms integrieren. Das Angebot ist faktisch unbegrenzt und du kannst wählen zwischen: Herzen und Sternen, Glückskleeblättern und Unendlichkeitszeichen, Silber-Kugeln und Edelsteinen.

Ausgeklügelte Verschlüsse für mehr Sicherheit

Gerade, wenn dein Panzerarmband aus massivem Gold oder Silber besteht, solltest du es nicht verlieren. Doch auch der ideelle Wert eines Armbands sollte nicht unterschätzt werden – insbesondere dann, wenn es von Accessoires geschmückt wird, die dir viel bedeuten. Umso wichtiger ist, dass dein Armband mit Panzerkette über einen Verschluss verfügt, der höchstmögliche Sicherheit verleiht.

Ein solcher Verschluss kann der Karabiner sein. Er ist sehr beliebt und eignet sich durchaus auch für filigrane Panzerkettenbänder. Zudem ermöglicht er es dir, das Armband in seiner Länger zu verstellen. Damit ist ein Panzerarmband mit Karabinerverschluss ideal als Geschenk geeignet, da es dem Beschenkten mit Sicherheit passt.

Der Druckverschluss verleiht deinem Armband hingegen ein schönes Detail. Meist ist er mit einem kleinen Edelstein oder einer gold- beziehungsweise silberfarbenen Kugel versehen. Er lässt sich auch mit einer Hand ganz leicht öffnen und schließen – von allein öffnet er sich allerdings nicht.

Für Sicherheit sorgt aber auch der Magnetverschluss. Ihn gibt es in schlichter Optik, aber auch ganz extravagant. Entscheide selbst, welche Form besser zu dir passt. Da Magneten ihre Wirkung nie verlieren, ist es unwahrscheinlich, dass dir ein Armband, das sich mit einem Magnetverschluss schließen lässt, vom Handgelenk fällt.

Zierlich, extravagant oder auffällig: Panzerarmbänder für Frauen

So abwechslungsreich wie dein Alltag können auch die Armbänder mit Panzerketten sein. Dünne, feingliedrige Modelle eignen sich ganz besonders für deine alltäglichen Aufgaben, aber auch für feine Gelegenheiten. In ihren eleganten Gold- und Silbertönen lassen sie deine Weiblichkeit besonders zur Geltung kommen. Im Büro, bei einer Grillparty oder beim Shoppen machen sich die zierlichen Armbänder in Kombination mit Namensplaketten oder Charms besonders gut. Natürlich kannst du es auch wunderbar mit weiteren dünnen Panzerarmbändern oder aber mit einer chicen Uhr kombinieren. Verzichte auf die Kombination von Gold und Silber. Ein schwarzes Panzerkettenband mit einer goldenen Uhr ist natürlich problemlos kombinierbar.

Grobgliedrige Varianten verleihen deinem Outfit eine schlichte Elegant. Egal, ob bei einem wichtigen Meeting oder auf dem Geburtstag deiner besten Freundin, das Armband sorgt immer für das gewisse Etwas. Besonders auf Abendveranstaltungen kann ein zwölf Millimieter Band mit vergoldeten Edelstahlelementen seine Wirkung entfalten. Kombiniere es einfach mit einem schwarzen körperbetonten Etuikleid, farblich passenden High-Heels und einer funkelnden Mini-Clutch.

Im Alltag lässt sich ein silbernes oder schwarzes Panzerarmband mit mehreren Gliedern ganz ausgezeichnet mit einer hellblauen Mom-Jeans und einem schlichten T-Shirt kombinieren. Zum luftigen einfarbigen Sommerkleid setzen verspielte Charms dein Panzerkettenband besonders gut in Szene. Ein Lederband oder eine schlichte Uhr machen dein Outfit komplett.

Selbstbewusst und stilsicher: Panzerarmbänder für Männer

Viele Männer lieben die schlichte Eleganz – gerade, wenn es um Schmuck geht. Das Panzerarmband bietet genau das. Bevorzugt werden ganz klar silberne und schwarze Varianten. Sie fügen sich zumeist perfekt in das Gesamtbild ein und unterstreichen den eigenen Stil. In der Freizeit darf es zur Jeans gerne mal ein 17 Millimeter Band in Schwarz sein. Silberne Armbänder passen dagegen perfekt zur schwarzen Lederjacke. Auf Charms lässt sich weitgehend verzichten – in vielen Fällen wird das Outfit durch ein eingearbeitetes Detail gekonnt aufgelockert.

Etwas schlichter darf es hingegen bei Abendveranstaltungen zugehen. Hier bietet sich ein elegantes 12 Millimeter Band an, das je nach Hauttyp über vergoldete oder über silberne Edelstahlelemente verfügt. Da der Blick der anderen auf dem stilvollen Anzug liegen sollte, sind Details am Armband eher unangebracht. Die Kombination des Panzerkettenbandes mit einer eleganten Uhr ist aber durchaus denkbar. Auch ein Tattoo im Bereich des Handgelenks kann von der Kombination mit dem Panzerarmband profitieren, indem es ganz gekonnt in Szene gesetzt wird.

3 Tipps, wie du das perfekte Panzerarmband für dich entdeckst

  1. Das Material ist entscheidend für die Qualität des Armbands. Allerdings steht es immer im Kontrast zum Budget. Möchtest du nicht all zu viel Geld ausgeben, kann auch Edelstahl für die nötige Qualität sorgen.
  2. Hinsichtlich der Farbe, die dein Armband haben soll, musst du deinen Hauttyp kennen. Nur so hast du auch tatsächlich Freude an dem Schmuckstück. Finde deshalb noch vor dem Kauf heraus, ob dir Silber oder Gold besser steht. Im Zweifelsfall kann sich der Kauf eines schwarzen oder roségoldenen Modells durchaus lohnen, da dir diese Farbtöne unabhängig von deinem Hauttyp stehen.
  3. Das qualitativ hochwertigste Armband ist nichts wert, wenn du es nach zweimaligem Tragen verlierst. Deshalb ist es entscheidend, beim Kauf auf einen hochwertigen Verschluss zu achten. Entscheide dich im Zweifelsfall für das Panzerarmband, das über einen Magnet-, einen Karabiner- oder einen Druckverschluss verfügt.

Silikon, Edelstahl, Gold und Silber: So pflegst du dein Panzerarmband

Eine regelmäßige Reinigung des Panzerarmbands ist unabdingbar. Abhängig vom Material musst du mit mehr oder weniger Pflegeaufwand rechnen und entsprechend unterschiedliche Maßnahmen ergreifen.

Für Armbänder aus Edelstahl, Gold und Silber gilt: Eine Reinigung ist notwendig, sobald dir Verschmutzungen auffallen. Lege das Schmuckstück in ein Wasserbad und gib etwas Spülmittel hinzu. Mit ein wenig Reibung sollten die Rückstände leicht verschwinden. Anschließend wird das Armband mit einem Baumwolltuch abgetrocknet.

Edelstahl lässt sich alternativ auch mit einer entsprechenden Edelstahlpolitur reinigen – oft verringert das den Zeitaufwand.

Besteht dein Panzerkettenband aus echtem Silber, solltest du schwarze Rückstände, die auf Oxidation zurückzuführen sind, regelmäßig entfernen. Möglich ist das mit speziellen Pflegetüchern oder mit Alufolie. Damit musst du das Armband nur abreiben und schon glänzt es wieder wie neu.

Verfügt dein Armband über Lederdetails, musst du speziellen Reinigungs- und Pflegeschaum einsetzen. Die Reinigung des Leders sollte so selten wie möglich stattfinden – idealerweise nur dann, wenn das Leder Flecken aufweist.

Trägst du ein Panzerarmband aus Silikon, solltest du dieses besonders häufig reinigen. Da du unter dem Silikon besonders stark schwitzt, sammeln sich Schweißrückstände an dem Armband. Diese gilt es zu entfernen. Möglich ist das ganz einfach mit etwas Wasser und gegebenenfalls mit Seife.