Familienarmband

Ratgeber, Tipps & Trends 2020

Das Armband für die ganze Familie

Auf deine Familie kannst du immer zählen. Sie gibt dir Halt, mit ihr teilst du Freude, Sorgen und Kummer. Unsere Herkunft bestimmt den Weg, den wir nehmen. Sie beeinflusst unser Denken, Handeln und Fühlen. Gemeinschaft stärkt. Mit Schmuck kannst du Zusammenhalt zeigen. Familienschmuck wird über Generationen vererbt. Diese Tradition kannst du mit Familienarmbändern beleben und in deinem Stil interpretieren.

Was sind Familienarmbänder?

Familienschmuck wird gestaltet und als Zeichen der Zusammengehörigkeit getragen, seit es Familien gibt. Individuelle Armbänder mit Wappen, Zeichen und Namen zeigen die Gemeinschaft an, wirken als Erkennungszeichen und zeigen Außenstehenden: Wir gehören zusammen!
Das Leben ist oft nicht leicht. Da ist es gut, einen Talisman als Vergewisserung bei sich zu haben, der einem zeigt, dass die anderen an einen denken.

We are Family!

Die Familie besteht nicht nur aus Vater, Mutter und Kind, sondern auch aus Großeltern, Onkeln, Tanten, Nichten und Neffen. Es ist schön, so viele um sich zu wissen. Es gibt einem Sicherheit und macht Stolz auf das gemeinsam Erreichte. Das kann man mit Familienarmbändern zeigen.

Warum sind Armbänder für die Familie wichtig?

Gemeinsamkeiten sollte man stärken. Sie zeigen sich nicht nur im Namen an der Tür, sondern auch in den Eheringen oder in zusammen getragenem Schmuck. Früher war diese Art der Selbstdarstellung selbstverständlich. So wurde Zugehörigkeit nach innen und nach außen gezeigt.
Armbänder für die Familie werden mit Namen, Geburts- und auch Sterbedaten versehen, sie können besondere Zeichen und Symbole enthalten, die für die Familie von Bedeutung sind.

Vergiss mich nicht. Erinnere dich!

Die eigene Geschichte geht schnell im großen Weltlauf unter. Doch du bist zusammen mit deiner Familie Teil einer großen Erzählung. Vergiss das nicht und erinnere dich an deine Großeltern, denke an deine Kinder. Familienschmuck hilft dir dabei.

Was drücken Familienarmbänder aus?

Armbänder für die Familie stehen für Zusammenhalt, Verbundenheit, Treue und Liebe. Sie symbolisieren das, was Familie ausmacht, und sind gleichzeitig Ausdruck von Wünschen und Träumen. Familienarmbänder sind kein auswechselbarer Modeschmuck. Sie begleiten dich ein Leben lang und werden einmal an die nächste Generation weitergegeben.
Mit dem Schmuck verbinden sich Erinnerungen an liebe Menschen und wichtige Ereignisse. Freude und Trauer sind in Familienarmschmuck eingeschlossen.

Immer verbunden mit Armschmuck für die Familie

In jedem Alter ist die Rückbesinnung auf die Familie wichtig. Als Kind schaust du zu Vater und Mutter auf, siehst dich in einer Linie mit deinen Großeltern. Während des Heranwachsens mag sich das Verhältnis manchmal problematisch gestalten, doch es sind deine Eltern, die dich aufgezogen und umsorgt haben. Auch daran erinnert ein Familienarmband. Mit der Reife kommt die Besinnung auf den Wert der Familie und mit den eigenen Kindern reihst du dich fest in die Generationenfolge ein. Mit Armschmuck für die Familie kannst du das zeigen.

Welche Materialien für Familienarmbänder gibt es?

Das Material für Familienarmbänder sollte langlebig, zeitlos und widerstandsfähig sein, damit es Kinder und Erwachsene in jedem Alter tragen können.
Klassisch sind Gold, Silber und Platin für Familienschmuck. Gold und Platin haben hervorragende Trageeigenschaften. Die kostbaren Edelmetalle sind jedoch auch teuer. Soll Schmuck permanent und auch von Kindern getragen werden, sind Alternativen wie Plattierungen, Vergoldungen oder Silberschmuck möglich.

Silber gehört zu den Klassikern. Schon Germanen und Wikinger trugen Silberschmuck als Zeichen der Gemeinschaft. Da reines Silber zu weich wäre, findest du Legierungen. Die bevorzugte Variante ist das Sterlingsilber mit seinem Silbergehalt von 92,5 Prozent.

Eine gute und stylishe Alternative ist Edelstahl. Mit seiner Robustheit hält er allen Belastungen im täglichen Leben stand und hat dadurch auch symbolische Bedeutung. Wachsender Beliebtheit erfreut sich Titan. Das Metall vereint Widerstandskraft mit Leichtigkeit und empfiehlt sich daher für Frauen- und Kinderarme.

Leder sollte bei der Wahl des Materials für Familienarmbänder unbedingt in Betracht gezogen werden. Robust und belastbar wurde es seit Generationen zur Schmuckgestaltung verwendet. In Kombination mit Metallplatten für Gravuren hat es seine Vorzüge, ist jedoch weniger langlebig als Silber, Gold, Platin, Edelstahl oder Titan.

Welche Verarbeitungsarten für Familienarmbänder gibt es?

Armbänder können in Stil und Form ganz unterschiedlich verarbeitet und gestaltet werden. Zunächst spielt die Materialwahl eine Rolle. Dann hat die Oberflächengestaltung entscheidende Bedeutung für Aussage und Wirkung:

  • Hochglänzender Schmuck zieht die Blicke auf sich und sorgt für Aufmerksamkeit. Einzeln getragen wird er zum Eyecatcher. Bei der Kombination mit anderen Schmuckstücken kann es zu Herausforderungen kommen.
  • Matter Armschmuck wirkt dezenter und fällt nicht sofort ins Auge.

Verschiedene Varianten der Verarbeitung sind bei Metallarmbändern möglich:

  • Ankerketten sind gängige Armbandformen. Das Design hat seinen Namen tatsächlich von der Schiffsankerkette. Das Armband kann eine sehr markante und dominante Wirkung haben und ist dadurch auch für alle Jungen und Männer der Familie geeignet.
  • Erbsketten werden aus runden Kettengliedern zusammengesetzt, die abwechselnd waagerecht und senkrecht ineinandergreifen. Familienarmbänder als Erbsketten sind als Trachtenschmuck beliebt.
  • Figaroketten haben durch die unterschiedliche Größe ihrer einzelnen Kettenglieder und die rhythmische Anordnung einen hohen Schmuckwert, eignen sich jedoch weniger für die Kombination mit Anhängern oder Gravurplatten.
  • Panzerarmbänder können als Familienarmband für Männer in breiter Ausführung und für Frauen als zierliche Variante gestaltet werden. Durch die flach gehaltenen Elemente ist ein angenehmes Tragegefühl gewährleistet.
  • Armreifen als Familienarmband haben je nach Gestaltung und Breite einen hohen Schmuckwert und können gleichzeitig viel Platz für Gravuren bieten.

Wie lassen sich Familienarmbänder gestalten?

Es gibt viele Varianten. Du kannst dich für Familienarmbänder aus Metall in einfacher Form oder mit Edelsteinen entscheiden. Du kannst Armbänder als robustem Nylon oder Segeltau wählen und damit einen Bezug zu deiner Familie und deinem Heimatort herstellen.
Du kannst die Farben deines Landes, deine Lieblingsfarbe oder die Farbe eines Berufsstandes wählen, der bei euch in der Familie tradiert wird. So entstehen Familienarmbänder mit einem unverwechselbaren, individuellen Stil, der sich zusätzlich mit einer Gravur festschreiben lässt.

Welche Materialien eignen sich für Gravuren?

Alle Metalle können für Gravuren genutzt werden. Moderne Technologien ermöglichen selbst das Gravieren von Silikon und Plastik.
Du kannst Namen und Geburtsdaten gravieren lassen, den Tag der Eheschließung oder das Sterbedatum. Du kannst einen Stammbaum oder die Abstammung als Kreis gestalten lassen. Auch die Wahl von Motiven, Wappen oder fotografischen Abbildungen ist möglich.
Anhänger, Gravurplatten oder breite Armreifen bieten ausreichend Platz.

Welche Verschlussarten eignen sich für Familienarmbänder?

Der Verschluss eines Armbands das oft und sehr lange getragen wird, ist von entscheidender Bedeutung. Darauf solltest du bei der Auswahl deines Familienarmbands achten. Es gibt diverse Arten von Verschlüssen, die nach der Art des Armbands gestaltet sind. Kostbare Armbänder aus Gold und Platin gilt es besonders zu sichern. Lederarmbänder werden oft einfach nur verknotet; der Vorteil: Du kannst sie genau dem Umfang des Handgelenks anpassen und sie wachsen mit! Für Metallarmbänder sind folgende Verschlüsse gängig:

  • Der Karabinerverschluss ist mit Öse und Haken und Öse eine Art Schnappverschluss und sehr sicher.
  • Das Kastenschloss funktioniert über einen in den Kasten eingeführten Schieber. Zusätzlich mit einem kleinen Schnappverschluss gesichert, hält es das Familienarmband sicher.
  • Der Magnetverschluss bewährt sich immer mehr, doch du solltest beim Kauf unbedingt auf Qualität achten.

Wie werden Familienarmbänder getragen?

Namensarmbänder für Familien, Familienarmbänder mit oder ohne Gravur und Armreifen als Familienschmuck kannst du zu jeder Gelegenheit tragen. Je nach Art des Armbands lässt es sich kombinieren oder wirkt als Einzelstück zusammen mit Ehering und Uhr.
Schön sind auch Varianten ein und desselben Armschmucks für Mann, Frau und Kind in großer und kleinerer Fassung.

Wie werden Armbänder für die Familie gepflegt?

Die Pflege Deines Schmucks richtet sich nach dem Material. Nylon ist robust und bedarf keiner Pflege. Leder fettet, wenn es getragen wird, meist selbst nach. Gold- und Silberschmuck können oxidieren. Regelmäßiges Polieren mit einem Schmucktuch hilft und sorgt für anhaltenden Glanz. Scharfe Putzmittel solltest du vermeiden. Besonders sorgfältig und achtsam musst Du bei einem Familienarmband vorgehen, das aus mehreren Materialien besteht.