Armreif

Ratgeber, Tipps & Trends 2020

Der richtige Schmuck wertet jedes Outfit auf, ob zu festlichen Anlässen, in der Freizeit oder im Büro, mit dem passenden Schmuckstück lässt sich jeder Stil perfektionieren.

Der Armreif ist einer der Klassiker in der Schmuckindustrie und in unzähligen Varianten und Designs erhältlich. Ob einfach und schlicht in den verschiedenen Metalllegierungen, aus Holz oder aus Kunststoff, die Vielfalt ist unendlich und so auch die unterschiedlichen Designs.

Jeder findet hier das passende Schmuckstück für seinen Geschmack und den richtigen Anlass. Welche Möglichkeiten und Unterschiede es gibt, erfahren Sie hier.

Der klassische Armschmuck

Armreifen gibt es schon seit ewigen Zeiten. Ein echter Klassiker unter den Schmuckstücken, der aus unterschiedlichen Materialien gestaltet werden kann, aber immer entweder ein geschlossener Kreis oder einen offenen Kreis, Halbkreis darstellt.

Wunderschön, ob am Handgelenkt oder am Arm getragen, kann dieses Schmuckstück verschiedene Ausstrahlungen erzeugen und unterstreichen. Hergestellt aus festen Materialien lassen sich die Armreifen in unterschiedlichen Designs herstellen und dazu noch aufwendig oder schlicht verzieren.
Ob natürlich oder edel und elegant, je nach Material und Design lässt sich dieses feste Armband zu jedem Stil und jedem Anlass einfach anpassen.

Sogar die Kaiser trugen Armreifen bei der Krönungszeremonie, ein wahrer Edelschmuck, der sich aber auch perfekt für den Alltag eignet. Die Variationen lassen hier keine Wünsche offen und bieten eine wunderschöne Ergänzung zu anderen Schmuckstücken oder wirken als Highlight besonders auffällig.

Materialien für den Armreif

Das stabile Armband kann aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden und kann so auch unterschiedliche Statements ausdrücken. Durch die Stabilität, die ein Armreif aufbringen muss, eignen sich hier allerdings nur feste Materialien.

Je nach Material erhält der Armreif eine natürliche, edle oder auch auffällige Grundausstrahlung, die dann mit dem Design oder der Verzierung noch intensiver herausgearbeitet werden kann. Die Materialien lassen sich zu dicken, dünnen, breiten und schmalen Armreifen verarbeiten und bieten so eine sehr große Variation an Möglichkeiten. Traditionell eignen sich für die Herstellung und das Design von Armreifen Materialien wie:

  • Holz
    Armreifen aus Holz wirken sowohl natürlich als auch elegant je nach Art des Holzes. Ob als geschlossener Reif oder als Armspange, die wunderschöne Maserung des Holzes lässt sich hier hervorragend herausarbeiten.
    Aber auch Verzierungen und Muster lassen sich in dieses Material hervorragend einarbeiten. Holz lässt sich auch einfach bemalen, so entstehen wunderschöne Verzierungen, die danach versiegelt und so haltbar gemacht werden. Farbenfroh oder naturbelassen, ein Holzarmreif ganz nach dem eigenen Geschmack, gar kein Problem.
    Helles oder Dunkles Holz, breite, schmale, dicke oder dünne Armreifen lassen sich so hervorragend herstellen, ganz nach dem Geschmack des Designers.
    Sandelholz, Mango-Holz oder Bubinga-Holz, jedes Holz bietet eine andere Grundlage und wunderschöne Eigenschaften, die jeden Armreif aus Holz zu etwas ganz Besonderem machen.
    Besonders schön, Holz dient oft nicht nur als Grundlage für verschiedene Muster und Verzierungen, die sich einarbeiten lassen, sondern auch Perlen oder Ziersteine lassen sich hier einfassen und bringen noch mehr Vielfalt in das Design der Armreifen.
    Holz ist ebenfalls in unterschiedlichen Formen zu gestalten, so lassen sich hier auch eckige oder andere aufwendige Formen herausarbeiten. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
  • Kunststoff
    Modeschmuck wird gerne aus Kunststoff hergestellt, so lassen sich auch zahlreiche unterschiedliche Armreifen aus Kunststoff herstellen. Durch die großartigen Eigenschaften und Verarbeitungsmöglichkeiten, die hier mittlerweile zur Verfügung stehen, wirkt auch ein hochwertiger Kunststoffarmreif nicht billig.
    Kunststoff bietet eine hervorragende Grundlage, um farbenfrohe und ganz unterschiedliche Armreifen herzustellen.
    Gerade im Sommer lassen sich so bunte Akzente setzen und Farbe in das Outfit integrieren.
    Dem Design und der Gestaltungsmöglichkeit sind hier keine Grenzen gesetzt.
  • Edelmetalle
    Gold, Silber, Edelstahl, Rosegold oder Gold sind sehr beliebte Materialien und auch hier Klassiker für die Herstellung von Armreifen. Ob Armspangen oder Armreifen und in den unterschiedlichen Farben der Materialien lassen sich wunderschöne dünne und schmale Armreifen herstellen.
    Die edlen Metalle eignen sich hervorragend für dezente und schmale Armreifen, die perfekt zu festlichen Anlässen passen.
    In vielen Ländern werden diese festen Armbänder aus Gold zur Hochzeit oder Geburt verschenkt und sind vor allem mit einem ideellen Wert verbunden.
    Auch die Formen lassen sich hier unterschiedliche gestalten, ob offen und doppelt geschwungen oder als dezente einfache Spange, oder auch mit Gravur, die das Schmuckstück zu etwas ganz Besonderem machen. Auch Anhänger oder eingearbeitete Steine sind hier möglich und verleihen dem Schmuckstück einen ganz besonderen Look.
    Auch hier gibt es unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Stein
    Ebenfalls lassen sich unterschiedliche Steine hervorragend zu wunderschönen Armreifen designen. Die verschiedenen Steine in den wunderschönen unterschiedlichen Farben und Marmorierung machen nicht nur jeden einzelnen Armreif einzigartig, sondern sehen auch noch edel und elegant aus.
    Steine können hier Bernstein oder sogar Marmor sein. Jeder Armreif aus Stein ist ein Unikat und so edel wie schlicht wirken diese Armreifen besonders schön in Kombination mit anderen Schmuckstücken.
  • Knochen
    Besonders für breite und dicke Armreifen sind Tierknochen ein beliebtes Material. Durch die Aufbereitung bekommen diese Armreifen einen glänzenden und eleganten Touch. Das helle Material lässt sich optimal mit anderen Schmuckstücken kombinieren.
    Alte Armreifen sind oft aus Knochen hergestellt, heute wird hier wohl eher auf Kunststoff, in Nachbildung, zurückgegriffen. Aber Knochen waren früher eines der beliebtesten Materialien für Armreifen.
    In der heutigen Zeit sind oft Elemente von hochwertigen Armreifen mit Knochen bestückt, und bieten so ein schönes und helles Design.
  • Serpentin
    Ein Mineral, das schon in längst vergessenen Zeiten oft für die Herstellung von Gefäßen verwendet wurde. Die schöne meist olivgrüne Farbe und die Marmorierung macht das Material aber auch für Schmuckstücke sehr beliebt. Serpentin ist auch in Schwarz, Weiß oder in unterschiedlichen braunen Schattierungen erhältlich.
    Armreifen aus Serpentin sehen nicht nur wunderschön aus, sondern strahlen auch wie die verschiedenen Armbänder aus Stein eine gewisse Stärke und Robustheit aus.
    Meist sind die Armreifen aus Serpentin in unterschiedlichen Grünschattierungen vorhanden. Wie andere Mineralien wird dem Serpentin eine positive Wirkung auf den Körper nachgesagt. Es schafft eine ausgleichende Wirkung bei Anspannung und Stimmungsschwankungen.
    So bekommen Sie mit einem Armreif aus Serpentin nicht nur ein wunderschönes Schmuckstück, sondern auch einen Ausgleich für Ihr Gemüt.

Die unterschiedlichen Designs und Qualitäten von Armreifen

Wie bei den meisten Schmuckstücken unterscheidet sich die Qualität des Armreifens besonders aufgrund des verwendeten Materials. Allerdings kann im Allgemeinen davon ausgegangen werden, dass Armreifen sehr robust und stabil sind, da diese meist in der Stärke sehr dick gearbeitet sind. Aber auch dünne und schmale Modelle bieten je nach Material eine hervorragende Qualität.

Harte Armbänder aus Gold, Silber, Rosegold oder Edelstahl sind sehr robust und bieten all die Vorteile, die das Material hier zu bieten hat. Der große Vorteil bei Armreifen ist es, dass hier keine einzelnen Glieder zugrunde liegen, sondern an einem Stück gearbeitet wurde. So sind die Schwachstellen wie Verbindungen gar nicht erst vorhanden. Ein kleiner Nachteil kann hier allerdings die Verformung sein, wenn zu viel Kraft aufgewendet wird. Dies ist allerdings schwierig zu erreichen.

Holz bietet den großen Vorteil, dass Verformungen hier überhaupt nicht möglich sind, allerdings können Kratzer schneller entstehen. Ebenso wie Armreifen aus Knochen, die eine sehr ähnliche Beschaffenheit aufweisen.

Stein hingegen ist sehr robust und lässt Kratzern keine Chance. Auch ein Brechen des Armreifs kommt in der Regle nicht vor. Die Ausnahme ist hier der Serpentin, der doch als eher zerbrechlich gilt.

Kunststoff hingegen lässt sich einfach reinigen, die Qualität ist hier weniger hochwertig, allerdings sind Armreifen aus Kunststoff auch eher günstiger in der Anschaffung.

Generell lässt sich sagen, dass Armreifen aus Stein, Serpentin oder Knochen doch eher selten sind. Hingegen sind die traditionellen Modelle meist aus Edelmetallen, Kunststoff oder Holz.
Die Gestaltung ist aber bei allen Materialen sehr abwechslungsreich, kreativ und vor allem in einer sehr großen Vielfalt möglich. Die Möglichkeiten für die Gestaltung sind umfangreich.

  • Verzierung
    Egal, welches Material, oft finden sich Verzierungen mit Perlen, Edelsteinen oder auch Strasssteinen in und an den Armreifen. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie das Design der Armreifen selbst.
    Holz und Knochen lassen sich zusätzlich mit Schnitzereien oder auch Bemalungen gestalten und bieten so eine hervorragende Grundlage für spezielle Muster oder Symbole.
    Auch Kombinationen zwischen unterschiedlichen Materialien sind möglich und machen die Gestaltungsvielfalt noch größer.
  • Farben
    Kunststoff und auch Edelstahl lasseb sich in verschiedenen Farben herstellen und bietet so die unendliche Farbpalette an Möglichkeiten. Auch Kombinationen sind hier möglich. Verschiedene Edelmetalle in Kombination bieten wunderschöne edle Armreifen, die sich perfekt kombinieren lassen.
  • Größen
    Bei der Wahl des passenden Armreifens ist es vor allem wichtig, auf die richtige Größe zu achten. Anders als Armbänder lässt sich hier die Größe nicht variieren, der Armreif muss sitzen und sich an das Handgelenk anpassen. Je nach Geschmack und Design variieren die unterschiedlichen Modelle in Breite und Dicke.

Tragetipps für Armreif

Ein Armreif ist ein wunderschönes Schmuckstück, das sich für jede Gelegenheit eignet. Ob in der Freizeit, im Büro oder für den festlichen Anlass, hier findet sich für jedes Outfit der passende Armreif.
Armreifen sind im Gegensatz zu anderen Schmuckstücken, Accessoires, die den Frauen vorbehalten sind.

Freizeit

Für die Freizeit eignet sich besonders schön Modeschmuck, in Form von großen, breiten Kunststoffarmreifen. Diese lassen sich in Farbe und Breite bestens an das Handgelenk und das Outfit anpassen. Die festen Armbänder in schönen kräftigen Farben verleihen dem Outfit Frische und setzen Farbakzente.

Aber auch Holz mit schönen Verzierungen oder eingesetzten Steinen lässt sich zu jedem legeren Outfit hervorragend kombinieren und wirkt immer besonders frisch.

Büro

Wenn es darum geht, das Arbeitsoutfit aufzuwerten eignen sich hier verschiedene Modelle. Schlichter Armschmuck aus Silber oder auch Edelstahl werten jedes Outfit auf und sind sowohl dezent als auch stilsicher. Aber auch Holzarmreifen können hervorragend kombiniert werden, in schlichtem Design strahlen auch diese Sicherheit und Kompetenz aus.

Auch Stein ist ein Material, das sich hervorragend für die Arbeit eignet. Armreifen aus Stein, sind meist aus dezenten Farben und wirken edel aber in Kombination mit dem Businesslook nicht zu elegant, sondern strahlen Stärke aus.

Festlicher Anlass

Ein schönes Cocktailkleid wirkt besonders schön mit auffälligen festen Armschmuck aus Gold, Silber, Rosegold oder sogar einer Mischung aus verschiedenen Edelmetallen. Wunderschön lassen sich hier auch Armreifen mit Edelsteinen besetzt tragen. Besonders schön wirken auch die schmalen Modelle, die die Feinheit und Zartheit der Frau unterstreichen und so das Outfit komplett machen.

Pflege und Haltbarkeit von Armreifen

Je nach Material unterscheidet sich bei einem festen Armband auch die Pflege. Auch die Haltbarkeit ist von den verwendeten Materialien und der Verarbeitung abhängig. Generell gilt aber, wer auf seinen Armreif aufpasst und diesen regelmäßig dem Material entsprechend reinigt, hat lange Freude an dem wunderschönen Klassiker dem Armreif.

MaterialPflegeHaltbarkeit
Edelmetalle
Silber
Gold
Edelstahl
Edelmetalle lassen sich mit speziellen Reinigungsmitteln oder unter Ultraschall hervorragend reinigen und von allen Ablagerungen und Verfärbungen befreien. Hier ist es wichtig darauf zu achten, für die Politur spezielle Tücher zu verwenden, um die Schmuckstücke nicht zu beschädigen oder Kratzer hinzuzufügen. Generell empfiehlt es sich, hochwertige Schmuckstücke aus Edelmetall von Zeit zu Zeit zum Goldschmied zu bringen. Hier können die Schmuckstücke in der Tiefe gereinigt werden.Armschmuck aus Gold, Silber, Rosegold oder auch Edelstahl verfügen über eine sehr lange Haltbarkeit.
Die Pflege kann zu Hause durchgeführt werden. Wenn Sie es dazu, manchmal vom Goldschmied reinigen lassen werden Sie besonders lange Freude an Ihrem Armreif aus Edelmetall haben.
SteinArmreifen aus Stein lassen sich sehr einfach reinigen. Einfach mit Wasser und etwas Seife abspülen, abwaschen und schon glänzt der Armreif wieder. Hin und wieder kann ein Armreif Stein auch aufbereitet und von eventuellen Macken oder Kratzern befreit werden. Ein Fachmann ist hier sicherlich die beste Wahl.Von einem soliden Armband aus Stein haben Sie lange etwas. Das edle Stück lässt ich einfach pflegen und auch kleine Macken lassen sich vom Fachmann entfernen. So haben Sie einen klassischen Armreif mit einer langen Haltbarkeit.
SerpentinSerpentin ist ein sehr zerbrechlicher Stein, darum gilt hier ein sehr vorsichtiger Umgang. Die Reinigung gestaltet sich aber einfach, mit einem Tuch oder feuchten Tuch abreiben, und schon ist der Armreif aus Serpentin wieder wunderschön und glänzend. Auch hier lohnt es sich, immer wieder einem Fachmann die Reinigung zu übergeben.Serpentin muss vorsichtig behandelt werden, da hier leichte Bruchgefahr besteht. Bei sorgsamem Umgang haben Sie hier aber lange Freude am Armreif aus Serpentin.
HolzDer Armreif aus Holz kann entweder mit Öl oder mit speziellen Pflegemitteln behandelt werden. Um neuen Glanz zu erhalten ist es am besten, das Holz leicht aufzurauen, so kann das Öl besser einziehen. Danach wird der Armreif in Öl eingelegt und zum Trocknen gelegt. Das überschüssige Öl mit einem Baumwolltuch abreiben und erneut trocknen lassen. Schon bekommt der Armreif aus Holz wieder neuen Glanz.
Lasiere Armreifen lassen sich einfach mit Wasser reinigen.
Mit einer guten Auffrischung sieht Ihr Holzarmreif immer wieder wie neu aus und erscheint in neuem Glanz. Wichtig ist hier nur, dass der Armreif, Wasser nicht zu lange ausgesetzt wird, sonst können unschöne Schäden entstehen.
Mit einer guten Pflege haben Sie sehr lange Freude an Ihrem Armreif aus Holz.
KnochenDie Pflege von Armreifen aus Knochen gestaltet sich ähnlich wie bei Holz. Das Material ist empfindlich und kann leider nicht steril gehalten werden. Wie Holz nehmen auch Knochen Öle auf. Aber auch hier gilt, wird der Armreif regelmäßig gepflegt und zwischendurch vom Fachmann gereinigt haben Sie hier immer wieder neuen Glanz.Mit regelmäßiger Pflege und sorgsamem Umgang mit Ihrem Armreif aus Knochen haben Sie lange Freude an dem hochwertigen Schmuckstück.
KunststoffArmreifen aus Kunststoff lassen sich hervorragend mit Wasser reinigen. Einfach unter Wasser abspülen oder mit etwas Spülmittel reinigen und schon ist der Reifen wieder einsatzfähig.Kunststoffreifen verfügen über eine gute Haltbarkeit, hier kann es allerdings zu Abnutzungen kommen, Kratzer oder Macken lassen sich nicht mehr reparieren.